Fridays for Future in Mönchengladbach

Auch bei uns in Mönchengladbach wurde heute wieder im Rahmen eines weiteren weltweiten Klimastreiks demonstriert.

Um 12:00 Uhr trafen sich etwa 400-500 Demonstranten am Mönchengladbach Hauptbahnhof und hielten eine Kundgebung ab.

Zu Beginn hielt Franjo Schiller eine Ansprache.
Er forderte die Demonstranten auf, nicht nachzulassen mit ihrem Protest.
Gegen 13:00 Uhr setzte sich der Demo-Zug in Richtung Abteiberg in Bewegung.
Entsprechend dem gewaltfreien Thema waren keine starken Polizeikräfte notwendig. Die Bevölkerung auf der Hindenburgstraße, aufgrund des besonderen Einkauftages „Black Friday“ in der Überzahl, begegnete dem Demonstrationszug freundlich zugewandt.
Auffallend war die äußerst geringe Anwesenheit der sonst teilnehmenden Schülergruppen.

Leider wurde die Demo aus techn. Gründen nur teilweise aufgezeichnet

1 Kommentar zu "Fridays for Future in Mönchengladbach"

  1. Zitat: Auffallend war die äußerst geringe Anwesenheit der sonst teilnehmenden Schülergruppen.

    Das ist bestimmt die gymnasiale vorweihnachtliche Klausurphase schuld – da geht es dann ums eigene Weiterkommen. Was ist da schon die Umwelt ;-)))

    (Ein link zur Bildzeitung wurde gelöscht. die Redaktion.)

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*