Falsche Wasserwerker begehen Diebstahl

Falsche Wasserwerker haben in Mönchengladbach wieder einmal ihr Unwesen getrieben – diesmal an der Straße Am Steinberg.

Zwei Männer hatten am Donnerstag gegen 16.30 Uhr an einem Haus geklingelt und sich als Wasserwerker vorgestellt. Unter einem Vorwand gelangten sie ins Haus.

Einer von ihnen nutzte einen unbeaufsichtigten Moment zum Diebstahl. Nachdem die Männer das Haus wieder verlassen hatten, stellte die 65-jährige Bewohnerin fest, dass eine Uhr fehlte.

Die Täterbeschreibungen: 1. Person: männlich, zirka 1,80 Meter groß, blonde kurze Haare, deutsches Erscheinungsbild, blaue Augen, trug Kappe, bekleidet mit Blaumann, darunter ein kariertes Hemd; 2. Person: männlich, kleiner als die andere Person, ausländisches Erscheinungsbild, sprach akzentfrei deutsch, graue/dunkle lockige Haare, trug schwarz-weißen Mantel.

Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161-290.

Die Polizei mahnt angesichts dieses Trickdiebstahls noch einmal die Bevölkerung: „Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!“ Trickdiebe sind erfinderisch und schauspielerisch begabt: Sie täuschen entweder eine Notlage vor oder geben sich beispielsweise als Handwerker oder Amtsperson aus, um in die Wohnung ihrer Opfer zu gelangen. Welche Tricks Täter anwenden, ist auf der Internetseite der Polizeilichen Kriminalprävention unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/trickdiebstahl-in-wohnungen/ zu erfahren.
(ds)

Kommentar hinterlassen zu "Falsche Wasserwerker begehen Diebstahl"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*