Bündnis Strahlenzug: Unser Protest ist kein „Dagegen“, sondern ein Appell

Am Ostermontag (9.4.) wird es in Jülich einen Ostermarsch unter dem Motto „Nie wieder Krieg – Nie wieder Atomkraft!“ geben.
Das Anti-AKW Bündnis Strahlenzug Mönchengladbach wird sich anschließen. Dazu erklärt das Bündnis:
Natürlich werden wir nach Jülich fahren!
Dort liegt der radioaktive Müll, der quer durch NRW, auch an Mönchengladbach vorbei, nach Ahaus gefahren werden soll.

Nur weil kurz nach der Auflösung des Landtags Herr Röttgen die Genehmigung für die Lagerung am Forschungszentrum verlängert hat, sind die Transporte ja noch nicht vom Tisch.
Die Transporte werden rollen, eben nur nicht während des Wahlkampfs.
Und die Transporte bleiben ein unnötiges Risiko.
Die sogenannten Zwischenlager sind in keiner Weise sicherer als die Hallen direkt vor Ort. Ehe es kein geeignetes Endlager gibt, muss auf alle Castor-Transporte verzichtet werden!

Wir lassen es uns nicht nehmen, in der Region für die Sicherheit der ganzen Region zu werben. Unser Protest ist kein „Dagegen“, sondern ein Appell …

  • … für den schnelleren Ausstieg aus der Atomkraft, die uns jeden Tag weitere unbeherrschbare Risiken bringt!
  • … für ein Ende der weiteren Produktion neuen Atommülls. Wir wissen mit dem bereits vorhanden schon nicht wohin. Denn es gibt weltweit noch nirgends ein Endlager!
  • … für einen echten Einstig in eine ökologische Energiewende!

Weiter freuen wir uns über den gelungenen Schulterschluss zwischen Friedensbewegung und Anti- AKW Initiativen.
Viel zu wenig bekannt ist, dass in Jülich auch für den Krieg geforscht wird.

Neben dem bekannten Atomforschungsreaktor hat ETC, ein Tochterunternehmen von Urenco, dort seinen Firmensitz.
ETC beschäftigt in Jülich etwa 3000 Mitarbeiter und forscht dort unter anderem an der Zentrifugentechnologie für Urananreicherungsanlagen.
Urananreicherung wird auch für militärische Zwecke durchgeführt.

Der Strahlenzug würde sich freuen, wenn sich noch viele MönchengladbacherInnen entschließen würden nach Jülich zu kommen.

Beginn des Ostermarsches: 12:00 Uhr am Bahnhof Jülich.

Weitere Details zum diesjährigen Ostermarsch sowie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit dem Bündnis Strahlenzug unter www.strahlenzug.de.