Diversität macht stark – ÖDP startete Straßenwahlkampf in Mönchengladbach

Rita Nowak, Landesvorsitzende der ÖDP NRW und Franjo Schiller, stellv. Landesvorsitzender

Der Erhalt der Unterschiedlichkeit macht Gesellschaft und Umwelt widerstandsfähig

Klimaschutz und Artenvielfalt sind Schwerpunkte des ÖDP-Landtagswahlkampfs. Dieser wurde in Mönchengladbach-Rheydt am Mittwoch, dem 20. April 2022 durch die Landesvorsitzende der ÖDP NRW, Rita Nowak eröffnet.
Schwerpunkt des Wahlkampfs der ÖDP in Nordrhein-Westfalen ist das Thema der Vielfalt. Vielfalt sowohl im sozialen Bereich als auch bei Tieren und Pflanzen. Der Verlust an Vielfalt macht anfällig im Falle von Veränderungen. Der Erhalt der Vielfalt macht stark.
Das gilt nicht nur für Ökosysteme. Auch die Vielfalt in Unternehmen führt zu besserer Anpassungsfähigkeit – und sogar zu besseren Unternehmensergebnissen, wie die Unternehmensberatung McKinsey feststellte.

Rita Nowak, Landesvorsitzende der ÖDP NRW und
Franjo Schiller, stellv. Landesvorsitzender; Bildquelle: ÖDP

Der Klimawandel erfordert zukünftig verstärkt Anpassungsfähigkeit an eine sich ändernde Umwelt. Diese Anpassungsfähigkeit ist nach Auffassung der ÖDP durch einen Erhalt der Diversität zu verbessern, bei Menschen, Tieren und Pflanzen.
Der Kampf gegen den Klimawandel ist nach wie vor eine herausragende Aufgabe. Aber die Hoffnung, wir kämen ohne große Veränderungen und Anpassungen aus der Situation des Klimawandels heraus ist eine durch nichts berechtigte Hoffnung.
Ergänzend zum Kampf gegen den Klimawandel ist es daher zwingend erforderlich, die Widerstandsfähigkeit und die Überlebensfähigkeit unserer menschlichen Gesellschaft durch Stärkung der Diversität zu verbessern.

Link zur Vorstellung von Rita Nowak:

https://www.oedp-nrw.de/wahlen/landtagswahl-2022/landesliste/platz-1-rita-magdalena-nowak