Klausurtagung der Wickrather CDU

Am 3. März traf sich der Vorstand der Wickrather CDU zur Klausurtagung im Rittergut Wildenrath in Wanlo. Es wurden einige Pläne für Wickrath verabschiedet, mit denen man bei der Stadtverwaltung einiges erreichen möchte.

Themen waren u.a. auch der Antrag bei der Stadt zur Sanierung und Nutzung des Rathauses. Die Schulpolitik, offene Fragen zum Bahnhof, diverse Bauprojekte in Wickrath etc. ergaben reichhaltigen Gesprächsstoff. Man möchte gegen das Atomkraftwerk in Tihange sensibilisieren und dafür werben, dass man in Wickrath symbolisch seine Gegenstimme abgibt.

Der Bau neuer Kindergärten und die Verlagerung von Spielplätze in Wickrath waren auf der Tagesordnung. Für Juni wird die CDU Wickrath/West die nächsten „Sofa-Gespräche“ nach Wickrath holen.

Aktuelle Termine:

Am 29. März, Gründonnerstag wird man mit einem Stand am Wickrather Markt mit einigen Vorstandsmitgliedern den Wickrather Bürgen Rede und Antwort stehen wollen; hier freut man sich besonders auf gute Gespräche.

Am 11. April findet im Restaurant Frambach die diesjährige Jahreshauptversammlung statt mit entsprechenden Neuwahlen des Wickrather Vorstandes.
Frank Boss, CDU-MdL, wird zugegen sein und über aktuelles aus der Landespolitik berichten können.

Am 12. April ist im Restaurant Frambach der beliebte politische Stammtisch vom Heimat- und Verkehrsverein Wickrath, wo man sich mit den anderen Parteien und Wickrather Bürgern in einer lockeren Atmosphäre austauschen möchte.

Kommentar hinterlassen zu "Klausurtagung der Wickrather CDU"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*