13 Wohnungseinbrüche am vergangenen Wochenende
Polizei sucht Zeugen

Seit vergangenen Freitag wurde die Kriminalpolizei wieder zu 13 Wohnungsein-brüchen gerufen.

Im Laufe des Freitags hebelten Unbekannte gleich zwei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus auf der Giesenkirchener Straße in Rheydt-Mülfort auf. Entwendet wurde Bargeld und Schmuck.

Am Freitagmorgen entdeckte der Bewohner eines Einfamilienhauses auf dem Begonienweg in Wickrath, dass in der Nacht Unbekannte das Fenster zum Esszimmer von der Gartenseite her aufgehebelt hatten. Die Täter fanden machten nur geringe Beute.

Am Freitagabend stiegen Unbekannte über ein Garagendach in die erste Etage eines Mehrfamilienhauses auf der Straße Morr in Rheydt-Schrievers ein. Sie hebelten dort ein Fenster auf und gelangten in die Wohnung. Als sie auf den im Wohnzimmer schlafenden Bewohner trafen, verließen sie den Tatort, ohne etwas zu entwenden.
Der 35Jährige hatte von dem Einbruch nichts bemerkt.

Über die Gartenseite gelangten am Freitagmorgen zwischen 10:00 und
11:15 Uhr Unbekannte an ein Terrassenfenster eines Einfamilienhauses auf der Königsberger Straße in Windberg. Sie hebelten es auf und entwendeten aus dem Haus neben Bargeld und Schmuck ein Mobiltelefon und eine Filmkamera.

Ebenfalls über die Terrasse kamen Unbekannte am Freitag zwischen 11.00 und 22:00 Uhr auf der Eichenstraße in Bonnenbroich-Geneicken.
In dem Einfamilienhaus entwendeten sie Bargeld, ein iPad und eine Digitalkamera.

Am Freitagnachmittag gegen 15:45 Uhr beobachteten Anwohner der Straße In der Aue in Rheydt-Schrievers, wie zwei Männer über das Gartentor ihres Nachbarn sprangen und fluchtartig mit einem weißen Golf den Tatort verließen. Sie konnte der Kriminalpolizei wertvolle Hinweise zu den Tätern und dem Fluchtfahrzeug geben. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Nur zwei Stunden Abwesenheit der Bewohner zwischen 19:00 und 21:00 Uhr reichten Unbekannten, um in ein Reihenhaus auf der Ohlerfeldstraße in Ohler einzubrechen. Sie hebelten die Tür zum Wintergarten auf und durchsuchten das komplette Haus. Die Täter entwendeten neben Bargeld zwei Kameras.

Am Sonntagmittag bemerkten die Bewohner eines Einfamilienhauses auf dem Piepersweg in Bettrath-Hoven, das als Wohngruppe eines Internats genutzt wird, dass Unbekannte die rückwärtige Terrassentür aufgehebelt hatten. Aus einer Geldkassette fehlten 30.- Euro und eine Armbanduhr.

Am Samstagabend kurz nach 19:00 Uhr hörten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Straße Am Hülserhof in Lürrip Geräusche aus einer Nachbarwohnung. Sie gingen aber davon aus, dass sie von ihren Nachbarn verursacht wurden. Erst später stellte sich heraus, dass Einbrecher am Werk waren, die zu dieser Zeit die Balkontür in der Hochparterre aufgehebelt hatten und eine Geldkassette und Schmuck entwendeten.

Vermutlich durch die heimkehrenden Bewohner gestört wurden Unbekannte, die auf der Uhlandstraße in Giesenkirchen am späten Sonntagabend kurz nach Mitternacht versuchten in ein Reihenhaus einzubrechen. Nachdem sie an der Verriegelung der Wintergartentür zunächst gescheitert waren, hebelten die Täter die Tür zum Keller auf. In diesem Moment kamen die Bewohner nach Hause und die Täter ergriffen die Flucht, ohne in das Haus eingedrungen zu sein.

Auch in Schelsen auf der Spulstraße scheiterten unbekannte Täter am Sonntagabend zwischen 20:30 und 23:30 Uhr. Ihnen gelang es nicht die Haustür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Es entstand lediglich Sachschaden.

Am frühen Sonntagabend zwischen 18:45 und 20:00 Uhr nutzten Unbekannte ein auf Kipp stehendes Fenster zu einem Einbruch in ein Doppelhaus. Aus einem Zimmer wurde Bargeld entwendet.

Zu allen Fällen sucht die Kriminalpolizei Zeugen. Hinweise an Telefon 02161-290.