Baumfällarbeiten im Bereich des Hochwasserrückhaltebeckens

Archivbild

In den kommenden Wochen werden im Auftrag des Niersverbands Bäume in Geneicken, Mönchengladbach, entlang des Wanderweges, der die „Nesselrodestraße“ mit der Straße „Schrödter Feld“ verbindet, gefällt.

Da ein Teil der Bäume in diesem Bereich nicht mehr standsicher ist, wird so einem Sicherheitsrisiko durch herunterfallende Äste bzw. umstürzende Bäume vorgebeugt.
Im Bereich des Hochwasserrückhaltebeckens, welches vom Niersverband betrieben wird, entlang des genannten Wanderweges, befinden sich aktuell über 30 Pappeln und wenige Bäume anderer Arten, die nicht mehr standsicher sind.
Da sich der Zustand dieser Bäume in den letzten Jahren durch Trockenheit und Sturmereignisse enorm verschlechtert hat, ist nun aus Sicherheitsgründen eine Fällung notwendig.

Mit dieser Maßnahme kommt der Niersverband seiner Verkehrssicherungspflicht nach.
Während der Fällarbeiten bittet der Niersverband alle Bürgerinnen und Bürger um Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen.

Ob es aufgrund der Fällungen anschließend Ersatzpflanzungen von Bäumen geben wird, teilte der Niersverband bisher auf Nachfrage nicht mit.