Defekte Ampelanlage Hohenzollernstraße / Bismarckstraße:
Reparatur kann bis zu einer Woche dauern

Grafik: Stadt Mönchengladbach

Die Signalanlage an der Kreuzung Hohenzollernstraße/ Bismarckstraße ist aufgrund eines Steuergeräteschadens seit vorgestern außer Betrieb. Leider dauert die Reparatur des Schadens länger als zunächst gehofft. Das Steuergerät muss komplett ersetzt werden.

Inzwischen hat die Wartungsfirma die Hoffnung, bereits am Samstag ein neues Steuergerät für die Ampelanlage zu bekommen und installieren zu können.
Außerdem hat das Ordnungsamt heute Vormittag nach einer Ortsbesichtigung entschieden, den Verkehr aus Richtung Hohenzollernstraße und Hermann-Piecq-Anlage wieder frei zu geben. Hier kann nach entsprechender Änderung der Absperrmaßnahmen, die im Laufe des Tages ausgeführt wird, wieder geradeaus gefahren und auch links abgebogen werden.

Grafik: Stadt Mönchengladbach

Für den Verkehr aus Richtung Bismarckstraße und Kaldenkirchener Straße gilt weiter, dass nur rechts abgebogen werden kann.

Nachdem die Ampelanlage am Dienstagvormittag zum ersten Mal gestört war, hat das beauftrage Wartungsunternehmen versucht, die Anlage durch Installation von Ersatzteilen wieder in Betrieb zu nehmen.
Nachdem dies zeitweise gelungen war, fiel die Steuerung gestern am späten Nachmittag erneut aus.
Die Autofahrer werden an der Kreuzung weiterhin um besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit gebeten.

Kommentar hinterlassen zu "Defekte Ampelanlage Hohenzollernstraße / Bismarckstraße:
Reparatur kann bis zu einer Woche dauern"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*