Ensemblia 2017: Lesung im Haus Erholung

Am Finaltag lädt die Ensemblia 2017 noch einmal zu einer Lesung ein: Am Sonntag, dem 25. Juni um 16 Uhr werden Dagmar Geppert und Rupert Seidl im Gewölbekeller des Haus Erholung, (Johann-Peter-Boelling-Platz 1, 41061 Mönchengladbach) aus Gedichten von William Carlos Williams lesen.

Der amerikanische Lyriker und Erzähler (1883-1963) verbrachte fast sein ganzes Leben in seiner Geburtsstadt Rutherford, einer Kleinstadt in unmittelbarer Nähe von New York. Befreundet mit Ezra Pound, T. S. Eliot und James Joyce, bekannt mit Gertrude Stein und vielen großen Poeten seiner Zeit lebte er ein äußerlich zurückgezogenes Leben als praktizierender Arzt und Familienvater in seiner Geburtsstadt. Von seinen Zeitgenossen erst sehr spät anerkannt, wurde er zum geistigen Vater der Dichter der Beat Generation. Dagmar Geppert und Rupert Seidl, Schauspieler im Ensemble des Theaters an der Ruhr, lesen auf Deutsch und Englisch aus seinen Gedichten.

 

Der Eintritt ist frei.