Five O’Clock Acoustic: BRÖSELMASCHINE im Volksgarten

Five o´clock Acoustic (Foto: Jansen)

Fans der Konzertreihe „Five O’Clock Acoustic“ im Mönchengladbacher Volksgarten können sich auf musikalischen Besuch aus Duisburg freuen.

Am Sonntag, 16. September (17 bis 19 Uhr) ist die Kultband BRÖSELMASCHINE in der Konzertmuschel hinter dem DRK-Haus an der Carl-Diem-Straße zu hören.
Der Eintritt ist frei.
Mit BRÖSELMASCHINE steht nicht nur ein Stück deutscher Rockgeschichte auf der Bühne.
Die Gruppe, bei der Helge Schneider einst die Orgel spielte, beweist auch gegenwärtig, wie energiegeladen und dynamisch Rockmusik mit Folk- und psychedelischen Einflüssen klingen kann.

Ende der sechziger Jahre gehörte BRÖSELMASCHINE, zu den ersten deutschen Rockbands. Heute zählt die Formation um Peter Bursch zu den ältesten aktiven Rockbands Deutschlands. Im Gepäck haben die Musiker um Peter Bursch ihre brandneue Studio-CD „Indian Camel“. Der Titelsong des Albums schillert in vielen Klangfarben: Es ertönen Sitar und Tablas, die Gitarre zitiert kurz Ravels „Bolero“ und stellenweise erklingen Clubsounds wie in einer Disco auf Ibiza. „Indian Camel“ ist „das wichtigste Stück der Platte“, sagt Bursch, „wir haben es im Studio nur einmal gespielt. Ich hatte diese Sitar-Melodie und den Rhythmus im Kopf und habe sie den anderen Mitgliedern vorgespielt. Sie stiegen ein, die Bandmaschine lief und nach zwölf Minuten war das Stück zu Ende. Das war der Hammer. Wir hatten alle Gänsehaut!“

Die Zuhörer im Volksgarten erwartet also ein spannendes Konzert.
Die BRÖSELMASCHINE in folgender Besetzung auftreten: Peter Bursch – Gitarre, Sitar, Gesang | Detlef Wiederhöft – Bass | Michael Dommers – Gitarre | Manni von Bohr – Drums | Stella Tonon – Gesang | Tom Plötzer – Keyboards.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Five O’Clock Acoustic: BRÖSELMASCHINE im Volksgarten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*