Fussballgolf in Hehn geplant

Bei der Augustsitzung der Bezirksvertretung West stand unter den TO-Punkten 7 und 8 die Vorbesprechung zur Änderung des Flächennutzungsplanes und des Bebauungsplanes in Hehn.
Die Mitglieder der Bezirksvertretung hatten die Unterlagen zur Hand, einige wenige Bürger hörten aufmerksam die Erläuterungen der städtischen Mitarbeiterin. Es handelt sich um eine Trendsportart aus Schweden.

In NRW gibt es bereits 20 Anlagen. In Hehn soll die 18-Loch-Anlage ca. 3,5 ha groß sein.
Das Gelände, welches der EWMG gehört, wird zur Zeit noch landwirtschaftlich genutzt und liegt direkt am Fußweg zum Borussiapark am Rande der Parkplätze.

Ein privater Investor, der Unterstützung seitens Borussia erhält, möchte ein Vereinsheim mit Aussengastronomie errichten, ausserdem einen Kinderspielplatz.
Kritisch könnte es bei Heimspielen der Borussia werden, denn dann stehen die Parkplätze, die sonst für die Fußballgolfanlage vorgesehen sind, nicht zur Verfügung. Damit es zu den Wohngebieten am Ortsanfang von Hehn nicht zu laut wird, soll ein ca. 10 m breiter Grünstreifen zu den Gärten angelegt werden.
Die Mitglieder der Bezirksvertretung waren offensichtlich von den Plänen angetan. Abzustimmen gab es noch nichts, denn die Unterlagen werden zunächst dem Planungsausschuß vorgelegt – danach gibt es ein normales Verfahren, an dem die Bürger beteiligt werden. Angedacht ist eine Vorabinfo der Bürger.

Die Begründung des Vorhabens kann hier heruntergeladen werden.