Gülistan Yüksel liest in der Gemeinschaftsgrundschule Waisenhausstraße

Mit mehr als 160.000 Vorleserinnen und Vorlesern beteiligten sich so viele Menschen am 14. Bundesweiten Vorlesetag, wie nie zuvor. Er ist mittlerweile ein etabliertes Ereignis. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Gülistan Yüksel und las Schülerinnen und Schülern der Gemeinschaftsgrundschule Waisenhausstraße vor.
„Ich habe mich sehr gefreut, abermals an einer Grundschule als Vorleserin dabei sein zu können. Durch meinen Besuch möchte ich die Bedeutung des Lesens verdeutlichen. Gerade im Hinblick auf Bildungs- und Berufschancen sind Lesekompetenzen unerlässlich. Dabei können wir nicht früh genug anfangen, die Grundlagen dafür zu schaffen, weshalb mein Besuch auch den Stellenwert des Lesens verdeutlichen soll.“
Die Grundschulkinder haben sich mit Yüksel zu einem neuerlichen Treffen im Büro der Abgeordneten verabredet, um eine weitere Geschichte zu hören und weiterhin mehr über den Alltag einer Politikerin zu erfahren. Denn neben den Büchern interessierten sich die Schülerinnen und Schüler sehr für Yüksels Arbeit im Bundestag.
„Ich war von dem Interesse und der Kenntnis der Drittklässlerinnen und Drittklässler begeistert. Sie haben Klassensprecher gewählt und sich vor der Bundestagswahl im Wahlamt des Rathauses Rheydt persönlich über Ablauf und Bedeutung von Wahlen informiert. Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den engagierten Lehrkräften, die sich dieses wichtigen Themas annehmen und ohne die auch der Vorlesetag nicht hätte stattfinden können. Es war abermals eine schöne Erfahrung und ich freue mich auf den 15. Vorlesetag im nächsten Jahr“, so Yüksel abschließend.