Handyraub auf der Viersener Straße

Handyraub auf der Viersener Straße

Eine 23jährige Mönchengladbacherin wurde am Sonntag kurz nach 03:00 Uhr auf der Viersener Straße in Höhe der Steinmetzstraße Opfer eines Räubers.
Nach dem Besuch der  Altstadt befand sich die junge Frau auf dem Heimweg, als sie plötzlich von hinten geschlagen und geschubst wurde, zu Boden fiel und ihr dort liegend gegen den Körper getreten wurde.
Von einem unbekannten Mann wurde sie aufgefordert, ihm ihr Handy zu übergeben, welches der Räuber ihr, als es ihm nicht schnell genug ging, aus der Hand riss. Anschließend flüchtete der Mann mit seiner Beute in unbekannte Richtung.
Die Überfallene kann nur eine vage Beschreibung abgeben. Demnach war der Mann dunkel gekleidet, trug unter Anderem eine dunkle Mütze und eine Jacke mit Fellbesatz, sprach gebrochenes Deutsch und ist vermutlich Südländer.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.