Informationen zur Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Giesenkirchen-Schelsen-Meerkamp

JHV Heimatverein Giesenkirchen Schelsen Meerkamp neuer VorstandAm 08. März 2013 fand im Reiterhof Barthelmes in Giesenkirchen Bahner die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Giesenkirchen-Schelsen-Meerkamp statt.

Der 1. Vorsitzenden Frank Szkakala konnte 97 stimmberechtigte Vereinsmitglieder begrüßen.
Namentlich begrüßte er den Ehrenvorsitzenden Werner Wolf, die Ratsmitglieder Frank Boss, Ralf Kremer und Horst Peter Vennen, sowie die Vertreter der Sponsoren Gladbacher Bank, Gartencenter Lenders, Stadtsparkasse Mönchengladbach und Druckerei Weidenstrass.

Ein Vortrag über Liedberg und die Burg Liedberg begonnen wurde gehalten von Lorenz Meier vom Heimatverein Liedberg.
Er machte darauf aufmerksam, dass dieser Vortrag hier nur in Kurzform gehalten werde. Das ausführliche Referat können alle Interessierten am 28.04.2013 im Sandbauernhof in Liedberg verfolgen.

Frank Szkakala hob in seinen Ausführungen die Wichtigkeit der verschiedenen Arbeitskreise hervor und dankte den bei diesen Aktivitäten handelnden.

Der 2. Vorsitzende Peter Berghausen bat die Mitglieder der Toten zu gedenken, dem kamen diese nach.

Geschäftsführer Michael Ulrich trug den Geschäftsbericht vor.
Er beschrieb die Tätigkeiten der Arbeitskreise Archiv, Jugend, Rathausgarten / Heimatstube und Satzung. Weiter ging er auf die Arbeit der Seniorenbetreuung, die Seniorenfahrt, die Viertagesfahrt, das Sommernachtsfest, den Wandertag, die Feier zum Volkstrauertag, die Hubertusmesse, das Haus des Heimatvereins, sowie die Entwicklung der Mitgliederzahlen ein und dankte den für die verschiedenen Themen Verantwortlichen.

Der Kassenbericht des Schatzmeisters Alexander Trueson fand die Zustimmung der anwesenden Mitglieder. Die Kassenprüfer bestätigten die ordentliche Kassenführung und beantragten Entlastung des Schatzmeisters und des gesamten Vorstandes, dem die Versammlung einstimmig folgte.

Ehrenvorsitzender Werner Wolf kam gerne der Aufforderung nach die Neuwahl des Vorstandes vorzunehmen.
Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender bleibt Frank Szkakala, sein Stellvertreter bleibt Peter Berghausen,
neuer 1. Geschäftsführer wurde Michael Breuer, sein Vertreter bleibt Andreas Mehlich, Alexander Trueson ist weiterhin 1. Schatzmeister, ihn vertritt weiterhin Heinz Breuer. Neue Kassenprüfer sind Jürgen Müller und Karl-Josef Sieben.

Nach den Wahlen wurde ein Satzungsentwurf zur Abstimmung gestellt und von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Der Beiratsvorsitzende Dr. Heinz Gräber konnte nur Positives über die Arbeit im Erna Borgs Haus berichten. Dafür dankte er dem Mitarbeiterteam Susanne Armborst, Helga Szkakala und Helga Vosen.

Dem ausgeschiedenen Geschäftsführer Michael Ulrich dankte Frank Szkakala für seine Mitarbeit und überreichte ein Erinnerungspräsent.

Zum Abschluss wurden auf die Termine:
06. Juli 41. Sommernachtsfest,
30. August Wandertag,
07. September Seniorenfahrt und
16. November Feier zum Volkstrauertag hingewiesen.