Jahreshauptversammlung  der St. Sebastianus  Schützenbruderschaft  Giesenkirchen 1421 e.V.

Hintere Reihe von links nach rechts: Beisitzer Peter Costrau, Beisitzer Udo Strerath, 2. Kassierer Norbert Blum, Geschäftsführer Bernd Breymann, Beisitzer Paul Wischnewski Vordere Reihe von links nach rechts: Ehrenbrudermeister Helmut Breuer, 2. Brudermeister Carsten Hoeveler, 1. Brudermeister Ralf Kremer, 1. Kassierer Ulli Jahn, Beisitzer Detlef Breuer, Schriftführer Reiner Vieten

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der 1. Brudermeister Ralf Kremer am 27. März 2022 im Pädagogischen Zentrum des Franz Meyers Gymnasium 71 Mitglieder begrüßen.

Nach Feststellung der Regularien, wurde in einem Gemeinsamen Gebet der Verstorbenen Mitglieder  gedacht.
Neben dem Bericht des Brudermeisters und dem Kassenbericht des Kassierers standen auch Vorstandswahlen auf dem Programm.

Zunächst bedankte sich Ralf Kremer bei Rainer Hermes der nach 9 Jahren als 2. Brudermeister, 2 Jahre als 2. Geschäftsführer und 1 Jahr als Beisitzer nicht mehr zur Verfügung stand für seinen Einsatz in der Bruderschaft.
Zum neuen 2. Brudermeister wurde der bisherige Geschäftsführer Carsten Hoeveler gewählt. 
Neuer Geschäftsführer wurde der bisherige Beisitzer Bernd Breymann.

Hintere Reihe von links nach rechts:
2. Kassierer Norbert Blum, Geschäftsführer Bernd Breymann, Schriftführer Reiner Vieten
 
Vordere Reihe von links nach rechts:
Ehrenbrudermeister Helmut Breuer, 2. Brudermeister Carsten Hoeveler, 1. Brudermeister Ralf Kremer, 1. Kassierer Ulli Jahn

Da auch der Beisitzer Stefan Ross schon vorab angekündigt hatte, dass er nicht mehr zur Verfügung  stehen wird,  bedankte sich auch hier der Brudermeister für seine 12 jährige Tätigkeit im Vorstand.
Zu neuen Beisitzern wurden Udo Strerath und Manfred Schulze gewählt.
Der Beisitzer Detlef Breuer wurde in seinem Amt für weitere 3 Jahre bestätigt.

Im weiteren Verlauf der Versammlung ging man noch einmal intensiv auf das Schützen- und Heimatfest, das Jubiläum und die Beitragsordnung ein.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung bedankte sich der Brudermeister bei den Mitgliedern und schloss die Jahreshauptversammlung.