Kleine Operngala gastiert in Venlo

De Maaspoort; Fotos: Petra Lenssen

Gäste aus den Niederlanden hatte das Theater Krefeld und Mönchengladbach schon immer, aber die gern gesehenen Nachbarn könnten ruhig öfter und zahlreicher an den Niederrhein kommen.

Umgekehrt möchte man dem Krefelder und Gladbacher Publikum die Theaterkultur an der Maas näherbringen. Was also tun? Eine neue Kooperation zwischen dem Gemeinschaftstheater und dem Theater De Maaspoort in Venlo soll die Partnerschaft jetzt vertiefen und für einen regen Austausch zwischen den beiden Kulturinstituten sorgen.

Den Auftakt macht am 6. November 2021 „Die Kleine Operngala“, mit der das Theater Krefeld und Mönchengladbach erstmals in Venlo gastiert. Geplant seien gegenseitige Besuche, erläutert Marketingchef Philipp Peters. „Im November werden Niederländer das Museum Abteiberg besichtigen und sich anschließend bei uns ‚Carmen‘ anschauen“, beschreibt er das Konzept.

Die Kooperation ist ein lang gehegter Wunsch der Theaterleitung, die schon vor zwei Jahren den Kontakt zu ihren Kolleginnen und Kollegen aus Venlo aufgenommen hatte.
Bedingt durch die Corona-Pandemie werden die Vorhaben erst jetzt umgesetzt.

Frank Baumann, Geschäftsführer des Theaters Krefeld und Mönchengladbach: „Das Programm in De Maaspoort ergänzt unser Programm hervorragend. Renommierte niederländische moderne Tanzkompanien wie das Scapino Ballet Rotterdam und das Nederlands Dans Theatre stehen im Jahresprogramm. Die internationalen Musikshows sind ziemlich spektakulär.
Wir freuen uns daher, unseren Gästen eine Auswahl aus dem De Maaspoort-Programm vorstellen zu können.“

Kommentar hinterlassen zu "Kleine Operngala gastiert in Venlo"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*