Kreisbau AG errichtet Neubau mit Zahnarztpraxis, 2 Ladenlokalen und 13 Barriere-freien Wohnungen

Konstantinplatz in Giesenkirchen erhält eine der notwendigen Aufwertungen

Der Abriss der ehemaligen Dresdner Bank Filiale und des danebenliegenden Gemüseladens soll bereits in diesem Frühjahr erfolgen.
Schon 2014 soll der komplette Neubau bezugsfertig hergestellt sein.
Der Bauherr, die Mönchengladbacher Kreisbau AG, eine Stadt-Tochter, hat die Immobilie von einer Erbengemeinschaft erworben und wird den Neubau errichten.

 

Geplant ist, dass die Zahnarztpraxis Kranz, heute ansässig an der Kleinenbroicher Straße, als Mieter ins Erdgeschoss ziehen wird. Die Praxis wird sich stark nach den Bedürfnissen älterer Menschen ausrichten.
Die Belegung der beiden weiteren Ladenlokale ist zur Zeit noch offen.
Wünschenswert aus Sicht der Verbraucher wäre sicher ein Angebot im Lebensmittelbereich, der nächste Versorger ist weit entfernt und für alte Menschen nicht gut erreichbar.

 

Die Inhaberin des Gemüseladens erklärte gegenüber MG-heute, aus Kostengründen sei die Weiterführung ihres Geschäftes in einem Neubau leider nicht wirtschaftlich.
Sie steht auf Abruf bereit, den Laden zu schließen.

 

 

Die 13 geplanten Wohnungen im neuen Komplex werden alle barrierefrei errichtet, das Gebäude energetisch hochwertig mit Energie versorgt (Photovoltaik etc.).
Das geplante Investitionsvolumen liegt bei 2,4 Millionen Euro.