Marketinggesellschaft sagt Sommerveranstaltungen ab

Dieses Bild zeigt Scater beim Turmfest in Rheydt

Die Corona-Epidemie stellt die ganze Bevölkerung vor bis dato nicht gekannte Herausforderungen und führt zu immensen Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Laut des aktuellen Erlasses des Landes NRW sind Großveranstaltungen weiterhin bis Ende August ohne Ausnahmen untersagt.
Leider sind auch die 3 traditionellen Großveranstaltungen der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach von diesem Erlass betroffen. Auch für uns steht die Gesundheit der Bevölkerung an erster Stelle. Die Corona-Pandemie hat es unmöglich gemacht, diese Veranstaltungen durchzuführen, ohne die
Mitwirkenden und Gäste zu gefährden.

Foto: MGMG

Das Rheydter Turmfest mit der Westdeutschen Skateboard-Meisterschaft im
Rahmen des COS-Cups und Bühnenprogramm, das Fest am See im Schlosspark Wickrath mit der Showvorführung der“STIHL Timbersports Series“ und dem traditionellen Feuerwerk sowie auch das Ritterfest Schloss Rheydt mit Ritterturnier und mittelalterlichem Markt können leider in diesem Jahr nicht wie geplant stattfinden.

„Ich bedaure diese Absage sehr, da alle drei Veranstaltungen große Tradition in unserer Stadt haben und viele Fans aus der Stadt und dem Umland einen Besuch fest eingeplant haben“, so Peter Schlipköter, Geschäftsführer der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach.

Alle die bereits Tickets für das Ritterfest oder das mittelalterliche Konzert mit „Celtica – Pipes Rock!“ erworben haben, können diese selbstverständlich zurückgeben. Die Rückgabe erfolgt dabei ausschließlich über die
Vorverkaufsstelle, an der die Tickets erworben wurden.