Mönchengladbacher Arcaden feierten Richtfest –
Giesenkirchener ist der Gewinner bei der Namensgebung: „MINTO“

MintoEs wird sich in naher Zukunft erst zeigen, wie stark der Arcaden-Name “Minto“ von den Mönchengladbachern angenommen werden wird. Wo er wohl herkommt?
Gewöhnungsbedürftig ist er allemal.
Eine Einladung: „ Gehen wir ins Minto “, die hat was.
Genauso wie die Heimlichtuerei der Offiziellen von Arcaden-Betreiber MFI. Ca. 60% der Geschäfte sollen zwar schon feststehen, darunter wohl auch LIDL als Frequenzbringer  und einer der Restaurantbetreiber im Haupteingang. Die Bekanntgabe der übrigen Händler soll erst in einem Jahr erfolgen, also kurz vor Eröffnung der Shoppingmall zwischen Karneval und Ostern 2015.