Mönchengladbacher halten sich an Kontaktverbot

Foto: Stadt MG

Kontrolle einer Hochzeitszeremonie, 16 Kontrollen in Lebensmittelläden zu Abstandskontrollen, eine Bordellschließung sowie über 50 Kontrollen auf Kinderspielplätzen, Sport- und Freizeitanlagen: das ist die Bilanz des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOS), der am Wochenende mit rund 40 Kräften in zwei Schichten im Stadtgebiet unterwegs war.

Insgesamt mussten 13 Verfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung, unter anderem drei Verfahren wegen Missachtung der Abstandsregelung,  eingeleitet werden.

Die Bilanz zeigt auch, dass trotz sonnigem Frühlingswetter sich die meisten an das seit zwei Wochen bestehende Kontaktverbot halten und dem Aufruf der Stadt vor dem Wochenende gefolgt sind.