Neues Quartiersbüro in Rheydt zum Tag der Städtebauförderung eröffnet

Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann stellt den Quartiersmanager vor

Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann stellte gestern den neuen Quartiersmanager Markus Offermann vor.
In hellen, zentral gelegenen Räumen in der Ringpassage in Rheydt haben der Quartiersmanager und sein Team ihr Domizil bezogen.
Dort sind sie in den nächsten Jahren zu erreichen für alle Themen, die die Innenstadt und ihre Entwicklung  betreffen.
Für eine solche Eröffnung eignet sich natürlich der Tag der Städtebauförderung ganz hervorragend.
Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann würdigte dementsprechend die große Anzahl der gelungenen Einzelprojekte in Rheydt wie z. B. den neuen Marktplatz, die Sanierung des Pahlkebades, oder die Umgestaltung des Hugo-Junkers-Parks, die Umgestaltungen von Markt- und Harmoniestraße, Tellmannplatz, Marienplatz und Bahnhofstraße und sie weckte die Hoffnung auf baldige weitere Projekte wie die Neugestaltung des Rheydter Hauptbahnhofs oder den Park vor dem Theater in Rheydt.

Dipl.-Ing. Kajetan Lis v. Fachbereich Stadtentwicklung und PlanungBaudezernent Dr. Gregor Bonin war verhindert, statt seiner würdigte sein Mitarbeiter Kajetan Lis in hervorragender Art das Projekt Soziale Stadt Rheydt, das in die nächste Runde geht.

 

 

16-05-21-quartiersmanagervorstellung-0480Der neue Quartiersmanager Markus Offermann, unterstützt mit finanziellen Mitteln von Land und Bund, versprach, für alle Anfragen ein offenes Ohr zu haben und sich aktiv mit den Immobilienbesitzern in Rheydt in Gesprächen um eine Verschönerung der Innenstadt zu engagieren.