NNN Wegberg bietet spannende Meinweg-Wanderung an am Samstag, 6. April 2024

Foto: NNN

Bereits am Samstag, den 23.03.24 fand sich eine wetterfeste Gruppe zu einer erlebnisreichen Wanderung zum Thema „Entstehung und Geschichte des Meinwegs“ an der Dalheimer Mühle ein, zu der das neue Netzwerk Natur und Nachhaltigkeit NNN eingeladen hatte.

Unter der fachkundigen Führung von Ralph Nobis,  Landschaftökologe, der seit seiner Kindheit mit dieser Gegend bestens vertraut ist, erfuhren die TeilnehmerInnen interessante Details zu erdgeschichtlichen, kulturellen und naturschutzrelevanten Besonderheiten dieses faszinierenden grenzübergreifenden Gebiets.

Bereits der erste Halt war ein Höhepunkt, im wahrsten Sinn des Wortes. Die Gruppe blickte erstaunt über die reliefreiche Landschaft des Rothenbachtals, denn mit solch markanten Höhenunterschieden rechnete in der sonst eher flachen Landschaft niemand. Eine steile Abbaukante zeugte von dem früheren Abbau von Formsand, der von dort seinen Weg durch ganz Europa nahm.

Der Weg führte weiter auf einem schmalen Holzsteg durch ein Moorgebiet entlang des Rothenbachs, der hier die deutsch-niederländische Grenze bildet. Es plätscherte und aufsteigende Blasen deuteten auf Sumpfgas hin.

Nach Queren des verrosteten Schienenstrangs des Eisernen Rhein bei der ehemaligen Bahnstation Vlodrop erklomm die Gruppe den Abhang und durchstreifte den früheren Klostergarten des vor einigen Jahren abgerissenen Klosters St. Ludwig. Nur die kleine Kapelle des Klosterfriedhofs blieb erhalten. Die Inschriften auf den Grabkreuzen reflektieren die wechselvolle Klostergeschichte, aber auch die furchtbaren Zeiten des Zweiten Weltkriegs.

Herr Nobis versäumte aber auch nicht, auf die Ursprünge der Besiedelung dieses Gebietes und auf die wechselvolle Geschichte zur Zeit der Kelten und Römer hinzuweisen, von denen noch Fundstätten zeugen.

Er erklärte auch die wechselnde Flora der Landschaft, die im Laufe der Zeiten großen Veränderungen unterlag. Eine Veränderung, die der Mensch, genauer gesagt die Forstbehörden, in jüngerer Zeit herbeigeführt haben, ist ein fast baumfreier Streifen, der sich vom Röthenbach in westlicher Richtung bis zum Heidegebiet am Elfenmeer zieht.

Neben dem Brandschutz bietet er auch den hier frei lebenden Galloway-Rindern die Umgebung, die ihnen ermöglicht, sich ungehindert in einem natürlichen Lebensraum zu bewegen. 

Am Hotel St.-Ludwig vorbei und nach einem Blick auf die ausgedehnte Weidelandschaft entlang des Rothenbachs kehrte man in der Dalheimer Mühle ein, wo ein reger Austausch stattfand.

Wir bitten um formlose Anmeldung unter info@netnana.de
Mehr zum Netzwerk Natur und Nachhaltigkeit  vorerst  unter https://www.facebook.com/events/847420003857321

11 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!

Kommentar hinterlassen zu "NNN Wegberg bietet spannende Meinweg-Wanderung an am Samstag, 6. April 2024"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*