OB Felix Heinrichs ins Schloss Bellevue eingeladen [als Livestream zu sehen]

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier startet seine Reise „Ortszeit Deutschland“ mit Diskussion zum Thema „Zusammenhalt in Deutschland“.

Zum Thema „Zusammenhalt in Krisenzeiten“ in Zeiten der Pandemie und des Ukraine-Krieges hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Kommunalpolitiker*innen, unter anderem auch Oberbürgermeister Felix Heinrichs, zu einem Erfahrungs- und Gesprächsaustausch für kommenden Freitag, 18. März, ins Schloss Bellevue eingeladen.

Mit seinen Gästen wird Steinmeier über die Versorgung ukrainischer Flüchtlinge vor Ort, über deutsch-ukrainische Brückenschläge in den Kommunen, über Perspektiven nach der Pandemie und gelungene Beispiele für ein gutes Miteinander diskutieren.
Die Diskussionsrunde in Berlin ist Auftakt einer Reise des Bundespräsidenten unter dem Titel „Ortszeit Deutschland“ durch zahlreiche Regionen, bei der er verstärkt den direkten Austausch mit den Menschen im Land zu sucht.

„Ich freue mich sehr über diese persönliche Einladung und auf das Gespräch über die in allen Kommunen spürbaren Herausforderungen aktueller Krisen mit dem Bundespräsidenten“, so Oberbürgermeister Felix Heinrichs.
Die Saalveranstaltung am kommenden Freitag, die mit einer Rede von Frank-Walter Steinmeier beginnt,  wird ab 10 Uhr als Livestream auf www.bundespräsident.de übertragen.