Polizei sucht Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung

Polizei sucht Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung

Gestern Nachmittag gegen 17:25 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Bismarck-/Steinmetzstraße zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Der Fahrer eines dunklen Pkw Volvo hatte aus Richtung Bismarckplatz kommend im Kreuzungsbereich offensichtlich aufgrund seiner überhöhten Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er schleuderte quer über mehrere Fahrstreifen und den Gehweg. Als er seinen Wagen wieder abgefangen hatte, fuhr er die Lichthupe betätigend in den Gegenverkehr der Steinmetzstraße und von dort weiter in Richtung Sittardstraße davon.

Ein 44jähriger Gladbacher, der dort als Fußgänger unterwegs war, konnte sich nur durch einen Sprung hinter einen Ampelmast in Sicherheit bringen.

Die Ermittler der Verkehrsinspektion suchen jetzt dringend Zeugen, die Angaben zu dem Fahrer dieses Volvo machen können. Möglicherweise ist dieses Fahrzeug bereits vorher in der Gladbacher Innenstadt aufgefallen. Telefon: 02161/290