Polizeiliche Präsenz in der Altstadt gesteigert – eine positive Bilanz

Wolfgang Röthgens, Leiter der Presse - und Öffentlichkeitsarbeit bei der Polizei Mönchengladbach

Die Polizei Mönchengladbach zieht eine positive Bilanz über eine Organisationsänderung im Wachdienst.

Zum Jahresbeginn hatte der durchlaufende Wechseldienst der Polizeiwache Mönchengladbach sein Schichtdienstmodell von Vierteldienst auf Fünfteldienst umgestellt.
Aufgrund dieser Umstellung sind ab Januar am Wochenende im Spät- und Nachdienst mehr Polizeivollzugsbeamte in der Mönchengladbacher Altstadt auf Streife.

Die polizeiliche Präsenz konnte dort im Vergleichszeitraum (01.01.2015-31.08.2015 und 01.01.2016-31.08.2016) nahezu vervierfacht werden.
Dies ergibt sich aus einem Vergleich der polizeiliche Personal- und Präsenzstunden in der Altstadt.
Auch die polizeilichen Maßnahmen stiegen in etwa gleichermaßen.
Dazu zählen z.B. Gefährderansprachen, Platzverweise, Ingewahrsamnahmen, Strafanzeigen.