„Tag der Begegnung mit der Bundeswehr“
und 38. Internationaler Mönchengladbacher Militärwettkampf am Samstag, 1. Oktober 2022

Um 08:15 Uhr starten die ersten von 70 internationalen Wettkampf-Teams.
Insgesamt werden 240 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus sieben Nationen ihr Können an 14 Stationen beweisen.
Der Internationale Mönchengladbacher Militärwettkampf (IMM) ist der älteste und größte militärische Vielseitigkeitswettkampf in Europa. Den Siegerpreis stiftet traditionell die Bundesministerin der Verteidigung.
Besucherinnen und Besucher des „Tages der Begegnung mit der Bundeswehr“ im Schloss Rheydt werden bereits um 11:30 Uhr musikalisch begrüßt; offiziell wird der Besuchertag um 13:00 Uhr durch die Erste Bürgermeisterin der Stadt Mönchengladbach, Josephine Gauselmann, und den Kommandeur Landeskommando Nordrhein-Westfalen, Brigadegeneral Dieter Meyerhoff, eröffnet. Auf der Bühne im Schloss und rund um die historische Anlage wird ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten. Ein Höhepunkt ist die Landung des neuen Rettungshubschraubers der Bundeswehr, der gegen 11:30 Uhr erwartet wird.
Es gibt ein Kinderprogramm und natürlich den kulinarischen Klassiker: Unsere Erbsensuppe.

Kommentar hinterlassen zu "„Tag der Begegnung mit der Bundeswehr“
und 38. Internationaler Mönchengladbacher Militärwettkampf am Samstag, 1. Oktober 2022"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*