Thema Demenz: Film „Vergiss mein nicht“ von und mit David Sieveking am Mittwoch, 16. Oktober

„Trotz Vergessen lebe ich“ – unter diesem Titel ermöglichen die Region Mönchengladbach, der Evangelische Kirchenkreis und der Caritasverband allen Interessierten eine Annäherung an das Thema Demenz: Am Mittwoch, 16. Oktober, zeigen sie den Film „Vergiss mein nicht“ von und mit David Sieveking (10.00 bis 14.00 Uhr, Pfarrsaal St. Vitus, Abteistr. 34).

An die etwa anderthalbstündige Vorführung schließt sich ein Gespräch an, das Manfred Langner, Leiter der Fachstelle für Exerzitienarbeit im Bistum Aachen, begleitet.
„Vergiss mein nicht“ ist ein persönlicher, warmherziger, humorvoller und optimistischer Film über die Liebe in verschiedenen Beziehungen und mit der Alzheimer-Demenz-Erkrankung. Die Krankheit erschüttert und verändert viele Familien.
Der Film geht der Frage nach, wie Liebe aussehen kann zwischen Eltern und Kindern sowie Mann und Frau, wenn das Vergessen passiert.
Der Eintritt kostet fünf Euro einschließlich Getränke und kleinem Imbiss.
Anmeldungen (auch kurzfristige) bitte an Frau Wellens, Tel. 02166/340110, oder
Frau Dronbach-Nensel, Tel. 02166/15935.