Versuchter Raub auf Frisörgeschäft in Neuwerk – Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Am 22.07. hatte ein bislang noch unbekannter Täter versucht einen Frisörsalon auf der Hovener Straße zu überfallen. Am 23.07.2013 lautete dazu die Pressemeldung der Polizei:
„Versuchter schwerer Raub auf Frisörgeschäft
Gestern kam es gegen 17:28 Uhr zu einem versuchten schweren Raub auf ein Frisörgeschäft auf der Hovener Straße 231.
Ein unbekannter Mann betrat zu dieser Zeit das Geschäft mit einer gezogenen Pistole in der Hand.

 

 

Noch bevor es zu einer Forderung seitens des Mannes kommen konnte, schob der anwesende 37jährige Inhaber den Arm mit der Pistole weg und versuchte sie dem Unbekannten zu entreißen, was allerdings nicht gelang. Es kam zu einem Gerangel, bei dem der Räuber sein Borussia-Basecap verlor, schließlich aus dem Geschäft floh und über die Hovener Straße in Richtung Hansastraße davonlief.

 

Der Unbekannte ist etwa 30 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Seine blonden Haare sind an den Seiten kürzer und oben leicht gewellt. Bekleidet war er unter Anderem mit einer langärmeligen hellblauen Jacke mit weißen Streifen“.

Jetzt liegt ein Beschluss des Amtsgericht vor, mit Fotos aus der Überwachungsanlage nach dem Unbekannten zu fahnden.
Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die den Mann kennen, sich unter 02161-290 zu melden.