Weiteres „Hochwertiges“ Wohnquartier wird in Windberg realisiert

Beispielbild

In Windberg soll im Bereich zwischen Wienenfeldstraße und Karl-Fegers-Straße auf einem knapp 4.000 Quadratmeter großen Grundstück der Stadt ein hochwertiges Wohnquartier entwickelt werden.
Geplant sind mehrstöckige Einzelhäuser mit gemeinsamer Tiefgarage.
Insgesamt entstehen bis zu 25 Wohneinheiten in moderner und hochwertiger Architektur.
Um architektonisch überzeugende Gesamtkonzepte für die Gesamtfläche zu finden, bringt die EWMG gemeinsam mit der Stadt in einem offenen Investorenwettbewerb und Bieterverfahren das Grundstück, verknüpft mit einem Bebauungsvorschlag, auf den Markt.

Dieser Investorenwettbewerb soll in einen städtebaulichen Vertrag münden.
Sozialer Wohnungsbau ist auch hier nicht vorgesehen. Das passt nicht ins Konzept MG+ wachsende Stadt der GroKo. Die Gebotsunterlagen sind spätestens bis zum 22. Februar 2017 bei der EWMG einzureichen.

„An dieser Stelle haben wir die Möglichkeit, eine städtebaulich hochwertige Wohnanlage zu errichten, die sowohl jungen Familien wie auch der älteren Generation eine besondere Wohnqualität bietet“, so Dr. Gregor Bonin, Beigeordneter für Planen, Bauen, Mobilität und Umwelt und Geschäftsführer der Stadttochter EWMG.