„Kinder brauchen Bewegung“ – KiTa Glühwürmchen freut sich über den neu ausgestatteten Turnraum

Die großzügige Spende der „Josef und Hilde Wilberz-Stiftung“ sorgt für ein neues Bewegungserlebnis im Kindergarten.
„Kinder brauchen Bewegung“ hieß das Projekt, mit dem sich der Trägerverein der Kindergärten „Glühwürmchen“ und „Villa Kunterbunt“ bei der „Josef und Hilde Wilberz-Stiftung“ um deren Jubiläumsausschüttung „30 x 3.000 Euro“ beworben hatte.
Die Freude war groß, als der Verein dann tatsächlich zu den Gewinnern von 3.000 Euro gehörte.
Für die Hälfte der Summe wurde bereits im vergangenen Jahr in der Villa Kunterbunt ein Kletterkubus angeschafft.

Die zweite Hälfte des Geldes wurde nun in die weitere Ausgestaltung des Turnraumes im Glühwürmchen auf der Albertusstraße investiert.
Mit einem zusätzlichen Eigenanteil aus der Vereinskasse wurden von der Spende der Stiftung eine spezielle Schaukel (Bild oben) sowie eine Sprossenwand installiert und mit einer Turnbank und einer dicken Matte auch das notwendige Zubehör angeschafft.

„Gerade bei schlechtem Wetter ist es gar nicht so einfach, den Kindern ausreichend Angebote im Bereich Bewegung machen zu können“, so Stefani Schweizer, Leiterin des Glühwürmchens, „ umso schöner ist es zu sehen, wie gut die neuen Bewegungsmöglichkeiten von den Kindern auf Anhieb angenommen wurden.“

In zwei kleinaltersgemischten Gruppen werden im Glühwürmchen 30 Kinder von 4 Monaten bis zu 6 Jahren betreut.
Der Kindergarten ist einer von zwei Einrichtungen der Elterinitiative „TfK des VAMV e.V.“.

Die auf Werte wie Ethik bedachte Stiftung des Ehepaares Josef und Hilde Wilberz wurde bereits Ende des Jahres 2009 schon 30 Jahre alt. Daher spendierte sie zum Jubiläum „30 mal 3000 Euro“. Und das wiederum an Vereine, Gruppen im Großraum Mönchengladbach, „die Gutes tun“.