24 Milliarden – Energiekonzerne kaufen sich frei –
Dank unserer Bundesregierung

Sie handelten auftragsgemäß, mißachteten soziale Pflichten, fühlen sich noch immer ausschließlich ihren Aktionären verpflichtet.

Gemeint sind die Vorstände der Energiekonzerne, die sich mit ihrem kläglichen Beitrag aus jeglicher Zukunftsverantwortung stehlen.

Wie konnte das passieren?
Es bedurfte einer Bundesregierung, einer großen Koalition in Berlin, es bedurfte der Parlamentarier von SPD und CDU.
Sie sind nicht den Konzernen verpflichtet.
Die Minister der Bundesregierung haben einen Eid geschworen, Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einen Eid geschworen.
Wie konnte das passieren?
Sie haben den Eid mißachtet, waren und sind wohl zu sehr verbandelt mit o.g. Konzernen und deren Vertretern.
Es sind die gleichen Personen, die gerade heute ihr neues Wahlkampfprogramm veröffentlicht haben.
Sie behaupten darin, sich für die Belange der jungen Familien und der Jugend schlechthin einzusetzen. In der Zukunft, nach der Bundestagswahl.

Das werte ich als Lüge, unsere Jugend und die jungen Familien haben diese Suppe der Zukunftsrisiken auszulöffeln. Die Gesellschaft insgesamt trägt nun die Kosten des Atommülls für alle Zeit.
Wer sollte unserer aktuellen Bundesregierung noch Glauben schenken können.