Einbrecher scheitert am „Einbruchschutz“

polizeiDas hatte sich ein Einbrecher sicherlich anders vorgestellt, als er zwischen Montag, 16:00 Uhr, und Dienstag, 16:00 Uhr, versuchte, in ein Einfamilienhaus auf dem Lerchenweg in Wickrathberg einzusteigen.

Zunächst versuchte er, die Hauseingangstüre aufzuhebeln. Dies misslang ihm aber wegen der guten Sicherung und der mehrfachen Verriegelung der Türe.

Anschließend versuchte der Unbekannte, die rückwärtige Terrassentüre aufzuhebeln, was ihm aber auch nicht gelang.

Der Einbrecher gab aber so schnell nicht auf und ließ nun die Scheibe der Terrassentüre durch Hebeln zerspringen und zog die Scherben teilweise heraus, um die Türe durch Hindurchgreifen zu öffnen. Aber auch dieser Versuch scheiterte, da die Terrassentüre durch aufgesetzte Zusatzschlösser mehrfach gesichert war.

Das waren für den Einbrecher dann doch zu viele Schwierigkeiten, mit denen er konfrontiert wurde. Er gab schließlich auf und entfernte sich unbemerkt.

Bei wem nun das Interesse an Informationsmöglichkeiten zum Thema „Einbruchschutz“ geweckt wurde, der kann an einer der nächsten Informationsveranstaltungen im Polizeipräsidium teilnehmen. Die Termine werden in der Tagespresse bekannt gegeben. Weitere Informationen, auch zum Thema „Einbruchschutz“ gibt es im Internet unter www.propk.de .