Adventliche Lesung mit Peter Josef Dickers

Vergnügliche und kritische Kurzgeschichten präsentiert der Mönchengladbacher Autor Peter Josef Dickers bei seiner Lesung „Zu dick, zu dünn, zu groß, zu klein – überall nur Lieblingsfeinde“ im St. Kamillus Kolumbarium, Kamillianer-straße 40, in Mönchengladbach. Am Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19 Uhr, unterhält Dickers mit seinen genauen Beobachtungen von Personen und den Skurrilitäten des Alltags. Musikalisch begleitet wird er von Simon Nolte an der Orgel. Der Eintritt ist frei.

Der Mönchengladbacher Autor, Peter Josef Dickers; Foto: Günter Pfützenreuter

Dickers liest eine Auswahl seiner Kurzgeschichten aus verschiedenen Werken. Dabei geht es um Menschen, die aus jedem ge-wöhnlichen Denk-Schema fallen, um herzhaft verhasste Lieblingsfeinde, die womöglich doch nicht so übel sind und um die Ermutigung, das manch andere vielleicht doch einen positiven Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben leisten. Begleitet wird er vom Mönchengladbacher Simon Nolte. Der 18-Jährige ist Orgelstipendiat der Musikschule Mönchengladbach und Schüler des Kantors in St. Helena in Rheindahlen, Reinhold Richter.
Peter Josef Dickers, Jahrgang 1938, studierte katholische Theo-logie und war von 1966 bis 1977 als Priester in der Erzdiözese Köln tätig. Danach studierte er Pädagogik und arbeitete als Studienrat an den Beruflichen Schulen in Kempen. Seit 1977 lebt er in Mönchengladbach. Seit seinem Ruhestand ist er als Schriftsteller tätig.

Kommentar hinterlassen zu "Adventliche Lesung mit Peter Josef Dickers"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*