Älteste Sasserather Bürgerin weiht mit einer Sekttaufe die neue Mauer am Dorfplatz in Sasserath ein.

P1030297Am 25.9.2014 um 18:18 Uhr war es endlich soweit.
Die neu erstellte Mauer am neuen Dorfplatz in Sasserath wurde eingeweiht. 104 begeisterte Besucher aus Politik, Medien, und natürlich die Vereinsmitglieder der „Dorfgestaltung-Sasserath 11 e.V. konnten miterleben, wie die älteste Bürgerin Sasseraths, Frau Maria Kleinert, mit Sekt und dem Schwung ihrer 92 Lebensjahre, die Mauer einweihte.
Frau Kleinert wurde mit einem Tuk-Tuk, einer thailändischen Autorikscha, von Zuhause abgeholt und zum Dorfplatz gefahren. Dort wurde sie mit viel Beifall der Gäste und einem Trompetensolo von Wladimir Raskin begrüßt.
Trotz Ihres Alters hielt Frau Kleinert souverän folgende kleine Rede :

 

“Ich freue mich, dass so viele Menschen gekommen sind, um zu sehen, was fleißige Hände geschaffen haben. Ich hoffe, dass die Mauer allen Stürmen und Gewalten standhält, damit noch viele Generationen nach mir Freude an diesem schönen Dorfplatz haben werden.“

Klaus Benders, 1. Vorsitzender der Dorfgestaltung-Sasserath begrüßte die Gäste, und dann ging es an die Mauer zur Sekttaufe. Danach wurde mit der eigens kreierten Sektmarke „Sasserather Mauerblümchen“ angestoßen und ausgiebig gefeiert.