Angebliche Teppichreiniger stehlen größere Menge Bargeld von 92-Jähriger

Eine 92-Jährige ist am gestrigen Donnerstag gegen 14 Uhr in Mönchengladbach-Giesenkirchen an der Straße Am Sternenfeld Opfer eines Trickdiebstahls geworden.

Ein Mann und eine Frau hatten bei der Seniorin geklingelt und sich als Teppichreiniger ausgegeben. In der Wohnung lenkte der Mann die Geschädigte ab, das Opfer ließ sich aber nicht zu einer Teppichreinigung überreden. In der Zwischenzeit entwendete die Frau in einem anderen Raum eine größere Summe Bargeld. Nachdem beide Personen die Wohnung verlassen hatten, stellte die 92-Jährige den Diebstahl fest und rief die Polizei.

Es liegen folgende Täterbeschreibungen vor: Der Mann war circa 1,80 Meter groß, hatte dunkelblonde Haare, eine schlanke Statur und trug weiße Handschuhe. Die Frau war etwa 40 bis 45 Jahre alt, korpulent und hatte ohrlange Haare. Sie war mit einem hellen T-Shirt und einer dunklen Hose bekleidet.

Die Polizei fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach: 02161-290.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei Mönchengladbach besonders ältere Menschen davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen. Sie empfiehlt, wenn überhaupt erforderlich, Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt einzubestellen, wenn eine Vertrauensperson da ist. Weitere Tipps der Polizei gibt es unter:
www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/haustuerbetrug
(km)

Kommentar hinterlassen zu "Angebliche Teppichreiniger stehlen größere Menge Bargeld von 92-Jähriger"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*