Arzt? – Kein Grund für eine Aufenthaltsgenehmigung

Ibrahim Fedakal; Quelle: Ulas Zabci

Meinung von Ulas Sazi Zabci; Mitglied im Rat der Stadt Mönchengladbach für Die PARTEI

Fachkräftemangel? Noch nie von gehört!

Wir befinden uns im Jahre 2 nach Lockdown 1. Ganz Deutschland arbeitet an einer leistungsfähigen Krankenhauslandschaft… Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Niederrheinern bevölkertes Dorf, hört nicht auf dem, gemeinsamen Ziel entgegenzuarbeiten.

Am 10.08 könnte Ibrahim Fedakal aus der Türkei im St. Elisabeth Krankenhaus in Salzgitter mit seiner Arbeit als Arzt beginnen und dabei helfen, das Gesundheitssystem im Land mit mehr Personal auszustatten. 16 Jahre Berufserfahrung als Allgemeinmediziner schienen das Krankenhaus in Salzgitter davon überzeugt zu haben Ibrahim Fedakal einen Arbeitsvertrag anzubieten. Voraussetzung dafür: Die Erteilung eines Aufenthaltstitels und eine Arbeitserlaubnis, doch diese wird vom Ausländeramt Mönchengladbach bislang verweigert. Des Weiteren wird nun auch noch die Ehe mit seiner ukrainischen Frau angezweifelt. Ibrahim Fedakal sagt dazu: „Ich bin unendlich traurig über die Verzögerungen, ich habe alles getan was von mir verlangt wurde und kann sogar einen Arbeitsvertrag nachweisen. Das jetzt auch noch die Liebe zu meiner Frau in Frage gestellt wird, enttäuscht mich zusätzlich.“

Jutta Zabci, Mitglied im Rat der Stadt Mönchengladbach für Die Linke erzählt: „Unsere Familie begleitet Ibrahim jetzt schon seit mehreren Monaten durch die deutsche Bürokratie, er hat sehr schnell die deutsche Sprache gelernt und sich im Land zurechtgefunden. Ich kann nicht verstehen warum die Verwaltung ihm und schlussendlich unserer Gesellschaft, solche Steine in den Weg legt.“

Ulas Zabci, Mitglied im Rat der Stadt Mönchengladbach für Die PARTEI meint: „Ibrahim ist ein guter Mediziner, mit viel Erfahrung und Wissen. In der aktuellen Situation ist es unglaublich perfide eine so gut ausgebildete Fachkraft in die Erwerbslosigkeit oder sogar in die Abschiebung zu treiben. Es scheint als wüsste die Ausländerbehörde nicht weiter, weshalb sie einfach seine Ehe anzweifeln, das ist eine beliebte Methode bei den Ausländerbehörden im ganzen Land. Die Ausländerbehörden müssen dringend reformiert werden.“

Quelle: Ulas Zabci

Kommentar hinterlassen zu "Arzt? – Kein Grund für eine Aufenthaltsgenehmigung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*