Aufmerksamkeit für das Ehrenamt

Die Kampagne „Was wir tun ist Ehrensache!“ ist jetzt wieder auf Bussen der NEW zu sehen. Copyright: NEW

Bilder von Ehrenamtlichen aus Mönchengladbach jetzt auf Bussen der NEW zu sehen.

Die Kampagne der Stadt Mönchengladbach und des Kreis Viersen „Was wir tun ist Ehrensache“ bekommt pünktlich zum Tag des Ehrenamts am 5. Dezember wieder fahrende Unterstützung. Sie ist auf zwei Bussen der NEW zu sehen.

„Die Kampagne zeigt die Menschen hinter dem Ehrenamt. Menschen die einen wichtigen Beitrag für unsere gesamte Gesellschaft leisten“, sagt Oberbürgermeister Felix Heinrichs. „Diese Kampagne soll zum einen unsere große Wertschätzung sowie Dankbarkeit gegenüber diesen Menschen und dem, was sie zu tun, zeigen. Sie macht aber auch deutlich, dass jeder Mensch sich im Rahmen seiner Möglichkeiten einbringen und engagieren kann. Denn die Möglichkeiten sind vielseitig und jeder noch so kleine Beitrag entfaltet in der Gesamtheit eine große Wirkung.“

Die Ehrenamtskampagne stellt die Freiwilligen und ihre ehrenamtliche Tätigkeit auf den Internetseiten der Kommunen vor. Sie stehen stellvertretend für viele andere zahlreiche Ehrenamtliche aus Mönchengladbach. Sie engagieren sich in ganz unterschiedlichen Bereichen – als Trainerin im Sport, Lesepatin für Kinder, in Deutschkursen für Geflüchtete, mit der Organisation von Kulturveranstaltungen, als Laien-Sprachmittler*in oder mit administrativer Vereinsarbeit im Hintergrund. Die Liste ist unerschöpflich und der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

„Wir erleben in unserer täglichen Arbeit viele Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, um anderen Menschen zu helfen“, sagt Jürgen Fischer, Leiter des Kommunalen Integrationszentrums. „Und so freut es uns sehr, dass die NEW die Kampagne wieder unterstützt. Es ist ein wichtiges Signal in die Öffentlichkeit und animiert vielleicht auch andere Menschen, sich für ein Ehrenamt zu begeistern.“ Weitere Informationen rund um die aktuelle Kampagne finden Interessierte unter www.stadt.mg/ehrensache.

5 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!