Benefizkonzert „Hope!!!“ brachte 1750 Euro Reinerlös
Family of Peace Gospel Singers sangen für Frauenhaus Rheydt

FoP-Hope-Juni14-DieterHerberich12Als Chorleiter Gabriel Vealle um kurz nach 20 Uhr mit den Family of Peace Gospel Singers den ersten Song anstimmte, war die Hauptkirche gut gefüllt.
Trotz diverser anderer attraktiver Veranstaltungen in der Stadt und einem vielversprechenden WM-Fußballspiel unseres Nachbarlandes kamen rund 850 Zuhörer in das Rheydter Gotteshaus, um dem Giesenkirchener Chor zu lauschen.

Nach einem abwechslungsreichen Vorprogramm, mit dem einige Solisten aus dem Chor den schon ab 19 Uhr in die Kirche strömenden Gästen das Warten versüßten, läutete der in der Musical- und Gospelszene bekannte Musiker David Thomas als „Special Guest“ mit „There’s a song called hope“ das eigentliche Konzert ebenso gefühlvoll ein.
Das Repertoire, das Gabriel Vealle diesmal vorbereitet hatte, bot eine abwechslungsreiche Zusammenstellung bekannter und dem Stammpublikum bislang weniger bekannter Songs sowie eigens für das Benefizkonzert neu arrangierter Medleys.
Auch nicht klassisch der Gospelmusik zuzuschreibende Lieder wie die deutsche Version von „The Rose“ und das weltbekannte „We are the world“ wurden dargeboten, um das Thema des Abends, „Hope!!!“, und den damit verbundenen Spendenzweck zu unterstreichen.
Trotz des ernsten Themas – gesammelt wurde für Opfer häuslicher Gewalt – ließ sich das Rheydter Publikum auch diesmal sofort von den Family of Peace Gospel Singers begeistern, tanzte immer wieder zu den Rhythmen und sang mit.
Diese Begeisterung zeigte sich am Ende des Konzertes auch in der Spendenbereitschaft. Nach Abzug aller Kosten können dem Frauenhaus Rheydt nun 1750 Euro übergeben werden.
Hierfür allen Spendern herzlichsten Dank!