Berggartenfest am 24. Juni auf dem Gelände der Volkshochschule und der Musikschule

Von 11 bis 18 Uhr gibt es bei freiem Eintritt jede Menge Musik, Schnupperkurse, Ausstellungen und Infostände.

Das Fest, das von Volkshochschule und Musikschule organisiert wird, richtet sich an die ganze Familie.
Auf der Außenbühne und im Carl-Orff-Saal erwartet die Besucher jede Menge Musik und Tanz. Vom Projekt „JEKISS“, bei dem Schüler von drei verschiedenen Schulen ihre Gesangskünste unter Beweis stellen, über die Gruppe „Duo Maximal“, die aktuelle Popsong präsentieren, bis hin zum Jugendsinfonieorchester hat die Musikschule ein ausgefallenes Musikprogramm zusammengestellt, das für jeden Geschmack etwas bietet.

Besonders die Gruppe „Rythm & Surprise“ von Jugendlichen der Abteilung Sonderpädagogik wird von Musikschulleiter Christian Malescov als Geheimtipp gehandelt.

Auch die Volkshochschule bietet wieder ein vielfältiges Programm:
Von griechischen Tänzen, über Tai Chi-Vorführungen, bis hin zu Schnupperkursen in exotische Sprache, wie Japanisch und Arabisch, lernen die Besucher andere Kulturen und Länder kennen.
Auch die jüngeren Besucher kommen beim Spiel mit Hörstiften und Multimediabüchern auf ihre Kosten.
Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen, Waffeln und Gegrilltem gesorgt.
Der Erlös des Berggartenfests geht an die Fördervereine der Volkshochschule und der Musikschule.
Weitere Infos und das vollständige Programm mit Zeittafel finden sich auf:
www.vhs-mg.de.
(pmg)