Brand in Tiefgarage am Kapuzinerplatz: Ursache ermittelt

Foto: Feuerwehr Mönchengladbach

Kriminalbeamte haben am Donnerstag, 27. Oktober, mit einem Brandsachverständigen die Tiefgarage unter dem Kapuzinerplatz in Augenschein genommen, in der es am Vortag gebrannt hatte.

Sie ermittelten den Grund für das Feuer: Ein technischer Defekt an einem geparkten Auto hatte es ausgelöst.

Das Feuer entstand am 26. Oktober um kurz nach 16 Uhr.
Es griff auf fünf weitere Autos über, sodass insgesamt sechs Fahrzeuge in Brand gerieten. Bei allen sechs Fahrzeugen handelte es sich um Pkw mit Verbrennungsmotoren. An den Autos sowie an den Wänden der Tiefgarage entstanden Schäden.
Verletzt wurde niemand.
Nach Abschluss der Löscharbeiten hatte die Polizei die Tiefgarage am Abend versiegelt und niemanden mehr hinein gelassen.
Nachdem nun die Ermittlungen zur Brandursache abgeschlossen sind, können Fahrzeugbesitzer die Tiefgarage wieder betreten, um mit ihren Autos herauszufahren. (jn)