Brand vor CDU-Geschäftsstelle – Zufall?

In der Nacht zum Montag hat es vor der Geschäftsstelle der Mönchengladbacher CDU einen Brand gegeben.

Kurz vor Mitternacht war die Meldung über den Brand an der Regentenstraße eingegangen.
Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr vor Ort war das Feuer bereits erloschen. Ermittlungen ergaben, dass ein unbekannter Täter zwei im Eingangsbereich des Hauses liegende Zeitungen angezündet hatte.

Es entstand weder an der Eingangstür noch an der Hauswand Sachschaden. Dennoch kam es zu einer Rauchentwicklung mit Auswirkungen auf das Gebäudeinnere. Die Feuerwehr setzte Ventilatoren ein.
Personen wurden nicht verletzt.

Fahndungsmaßnahmen unmittelbar nach dem Geschehen sowie im Rahmen der nächtlichen Bestreifung führten weder auf die Spur der Täter noch zu weiteren Feststellungen.

Die Ermittlungen der Polizei Mönchengladbach laufen. Es liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, die für ein politisch motiviertes Handeln sprechen.