Braucht Mönchengladbach eine weitere Stadttochter?
Gründung einer Campus Mönchengladbach GmbH

Im Hauptausschuss in der nächsten Woche bringt Oberbürgermeister Reiners eine Beratungsvorlage in die politische Diskussion. Die birgt Brisanz.
Er möchte von der Politik den Auftrag erhalten, eine weitere städtische Gesellschaft, die Campus Mönchengladbach GmbH zu gründen.
Zweck dieser Campus Mönchengladbach GmbH soll die Förderung des Hochschulstandortes Mönchengladbach sein.
Kosten einer solchen GmbH werden leider garnicht genannt, das muss erst erarbeitet werden nachdem Politik den Auftrag dazu gegeben hat.
Es ist davon auszugehen, eine GmbH wird von einer Geschäftsführung gesteuert. Die kostet Geld, andere Geschäftsführer von städtischen Töchtern werden mit mehr als 100.000 Euro/Jahr entlohnt. Zusätzlich wird qualifiziertes, gut bezahltes Personal
benötigt.
Eine Alternative beinhaltet die Beratungsvorlage nicht. Denkbar wäre eine Verwaltungsabteilung, dort könnten die Themen einer Förderung des Hochschulstandortes bearbeitet werden. Denkbar wäre auch die Integration einer solchen Abteilung in die EWMG, ein bereits mit Immobilienthemen befasste Stadttochter.

3 Kommentare zu "Braucht Mönchengladbach eine weitere Stadttochter?
Gründung einer Campus Mönchengladbach GmbH"

  1. Klaus v. d. Borg | 1. Oktober 2018 um 20:38 | Antworten

    Ironie an:
    wenn Zusammenarbeit intensiviert werden soll, braucht man Pöstchen, und die wollen geschoben und geschachert sein.
    Ironie aus.
    Ärgerlich, wenn der Vorredner mir die Worte moppst. Aber welcher Bürger ist geistig noch so minderbemittelt, daß er das übliche Procedere, das jetzt wieder losgeht, nicht kennt. Unterhaltsam wird es sein, bei den neuen Personalien die verwandtschaftlichen oder und freundschaftlichen Verbindungen zu recherchieren und zu sezieren.

  2. Damit es auch jeder versteht
    Ironie an
    Vielleicht muss noch ein Verwandter/Bekannter/Leiche-im-Keller-Kenner (usw. frei wählbar) mit einer neuen, hochdotierten, Anstellung versorgt werden?
    Ironie aus

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*