Brennende Pkw: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Brennender Pkw, Porsche Carerra 911, Foto: Polizei Mönchengladbach

Die Polizei ermittelt in zwei Fällen von Brandstiftung und einem Fall von versuchter Brandstiftung an hochpreisigen Fahrzeugen.

In der Nacht zu Montag, 26. September, hat ein Zeuge um kurz nach Mitternacht die Polizei alarmiert, da er auf der Straße Sandkaule ein am Fahrbahnrand geparktes brennendes Auto entdeckt hatte.
Ein Porsche 911 Carrera 4S stand bis auf den vorderen Bereich ab der Motorhaube in Flammen, ehe die eintreffende Feuerwehr den Brand löschen konnte.
Etwa zur gleichen Zeit geriet auf der Straße Bökelberg ein Porsche Taycan in Brand. Das Feuer zerstörte das gesamte Fahrzeugheck.

Außerdem fanden die eingesetzten Beamten auf derselben Straße an einem in einer Einfahrt stehenden Audi E-Tron Spuren einer versuchten Brandstiftung.

Die Polizei stellte die beiden Porsche nach Beendung der Löscharbeiten zwecks Beweissicherung sicher. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 02161-290. (km)