Bürgerinitiative gegen Fluglärm fusioniert mit Korschenbroich

Die Bürgerinitiative „Gegen  Fluglärm MG-Ost“, die 2015 gegründet wurde und sich in all den Jahren vor allem gegen das hohe Fluglärmaufkommen beim Anflug auf den Flughafen Düsseldorf und gegen die beantragte Kapazitätserweiterung des Flughafens engagiert hat, ist mit Wirkung vom

31.12.20 mit der Korschenbroicher Fluglärminitiative fusioniert worden.  

Am Donnerstag 14.1.21  hat die Video- Mitgliederversammlung in Korschenbroich einstimmig entschieden, dass sich der Verein BAF Korschenbroich e.V. und die Initiative Gegen Fluglärm MG-Ost zur neuen Initiative „BAF Korschenbroich und Mönchengladbach e.V., Bündnis gegen Abgase und Fluglärm“ zusammenschließen.

Frederik Skupin, der Vorsitzende der bisherigen Initiative „Gegen Fluglärm MG-Ost“, wurde in dieser Sitzung zum stellvertretenden Vorsitzenden in den Vorstand der neuen Initiative gewählt. Hajo Siemes bisher Sprecher der MG-Initiative wurde Mitglied der Korschenbroicher Initiative und wird sich weiterhin auch als Ratsherr und Bürgermeister für die Interessen der von Fluglärm betroffenen Bürgerinnen und Bürger in Mönchengladbach einsetzen. Alle bisherigen Mitglieder der BI „Gegen Fluglärm MG-Ost“ sind aufgerufen worden, der neuen BI in Korschenbroich beizutreten, um dann gemeinsam und gestärkt das Anliegen, den Fluglärm zu reduzieren und das Nachtflugverbot umzusetzen, einzufordern.

„Wir versprechen uns durch den Zusammenschluss noch mehr Einfluss auf die Politik und Verwaltung nehmen zu können und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit im neuen Vorstand der BAF Korschenbroich und Mönchengladbach“, sagt Frederick Skupin. Er bedanke sich gleichzeitig für die jahrelange gute Zusammenarbeit besonders mit Hajo Siemes als Sprecher der BI und den anderen aktiven Mitgliedern aus Mönchengladbach. „Wir haben in den vergangenen Jahren viel Aufmerksamkeit in Politik, Verwaltung und Öffentlich auf uns gezogen und hoffen nun in der neuen Konstellation mit den anderen Initiativen um den Flughafen Düsseldorf, gemeinsam weiter erfolgreich gegen den Fluglärm agieren zu können“, so Frederick Skupin abschließend.

Auf der Video Konferenz am 14.1.21 der „BAF Korschenbroich und Mönchengladbach e.V.“ wurde außerdem eine Erweiterung des Tätigkeitsfeldes angestrebt, indem die alleinige Fokussierung auf den Flughafen Düsseldorf aus der Satzung entfernt werden soll. Damit soll auch der Verkehrslandeplatz Mönchengladbach und seine Expansionswünsche in das Wirken der Bürgerinitiative mit einbezogen werden. 

 BAF Korschenbroich e.V.          
Bürger gegen Abgase und Fluglärm in Korschenbroich
41352 Korschenbroich
Wiesenweg 5
Festnetz: 02161 / 90 40 229
s.eckert@baf-kb.de
www.baf-kb.de