„Cash – a singer of songs“ — Theater im Gründungshaus (TiG)

semm cashKonzert mit Sebastian Semm am Samstag, 23. November, 20 Uhr, im TIG
Johnny Cash ist eine Ikone der populären Musik. „The man in black“ hat in über 50 Jahren rund 500 Songs geschrieben, 53 Millionen Platten verkauft und 13 Grammys eingeheimst. Der Leipziger Schauspieler Sebastian Semm hat sich an die Fersen dieser Legende geheftet und zeichnet Cashs bewegte Lebensgeschichte unplugged nach. Hierzu entwickelt er ganz persönliche und intime Interpretationen der Musik, verknüpft sie mit Auszügen aus Cashs eindrücklicher Autobiographie und dringt auf diese Weise tief in die Seele des Country-Stars ein. Am Samstag, 23. November, kommt Sebastian Semm mit seiner Gitarre und seinem Solo-Programm „Cash – a singer of songs“ wieder einmal ins TIG – Theater im Gründungshaus. Nach dem gefeierten Gastspiel im vergangenen Herbst wird das Eickener Theater erneut zum Tempel der Cash-Verehrung.