Dauerhafte Finanzierung der Schulsozialarbeit durch Landesmittel

Die Fraktionsvorsitzende der FDP im Rat der Stadt, Nicole Finger, freut sich.

Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat am Mittwoch (26.8.) im Landtag erklärt, dass die Fortsetzung der Schulsozialarbeit nun feststeht, da die Landesregierung Angebote und Beschäftigungsmöglichkeiten dauerhaft sichert. „Das ist eine gute Nachricht für die Chancengerechtigkeit in unserer Stadt und für die Schülerinnen und Schüler und ihre Familien. Sie haben durch die Weiterfinanzierung der Schulsozialarbeit nun die Gewissheit, dass sie sich weiter auf dieses wichtige Angebot verlassen können,“ erklärt Finger.

Die Entscheidung der Landesregierung bedeutet eine dauerhafte Finanzierung der Schulsozialarbeit durch Landesmittel.
So wird die Sicherheit geschaffen, das bestehende – bisher bis Ende 2020 befristete – Angebote an Grund- und Förderschulen in Mönchengladbach aufrechterhalten werden können.
Die Schulsozialarbeit hat zum Ziel, Bildungsarmut und sozialer Ausgrenzung entgegenzuwirken sowie berufliche und gesellschaftliche Integration durch Bildung fördern.

Kommentar hinterlassen zu "Dauerhafte Finanzierung der Schulsozialarbeit durch Landesmittel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*