Verstärkung für das Polizeipräsidium Mönchengladbach

Willkommensveranstaltung 01.09.2020; Foto: Polizei

Polizeipräsident Mathis Wiesselmann hat heute 44 Kolleginnen und Kollegen in ihrer neuen Arbeitsstätte, dem Polizeipräsidium Mönchengladbach, willkommen geheißen. Er begrüßte 34 Polizeikommissar*innen, drei Regierungsinspektorinnen, sowie sieben Polizeibeamt*innen, die aus anderen Behörden zum Polizeipräsidium Mönchengladbach umgesetzt wurden.

Die Mitglieder der Behördenleitung, der Personalrat und die Gleichstellungsbeauftragte stellten sich den Kolleg*innen vor und gratulierten ihnen zu ihren bestandenen Prüfungen. Im Rahmen der unter Einhaltung von Corona-Regeln durchgeführten Veranstaltung leisteten die jungen Polizist*innen feierlich den Diensteid.

Von heute an werden „die Neuen“ in den unterschiedlichen Bereichen des Polizeipräsidiums Mönchengladbach arbeiten. Einige von ihnen haben während ihrer Ausbildung Praktika in Mönchengladbach absolviert und kennen sich in der Behörde schon etwas aus, doch „Sie alle werden in Fußstapfen treten, die Sie erst einmal finden müssen“, sagte Mathis Wiesselmann.

Das gesamte PP Mönchengladbach freut sich über den Zuwachs in der Polizei-Familie.

Mathis Wiesselmann bestärkte die Kolleginnen und Kollegen in der Wahl ihres Berufes, der nicht immer einfach, aber sicherlich abwechslungsreich und vor allem wichtig für die Gesellschaft sei. „Es gehört nun auch zu Ihren Aufgaben, erarbeitetes Vertrauen der Bevölkerung in die Polizei zu erhalten und zu stärken.“ (jn)

Kommentar hinterlassen zu "Verstärkung für das Polizeipräsidium Mönchengladbach"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*