Der Masterplan biegt auf die Zielgerade ein – Rohentwurf-Präsentation am 12. Dezember

Voraussichtlich am 12.12.2012 wird das Masterplan-Team aus dem Büro Grimshaw mit seinen beiden deutschen Partnerbüros den Rohentwurf des Masterplans für Mönchengladbach in der Aula des Gymansiums an der Gartenstraße präsentieren.
Das wird noch nicht der fertige Plan, denn das Team ist auf die Anregungen aus der Bürgerschaft gespannt.
Dennoch dürften sich Änderungen dann eher auf Details beschränken und weniger die grundlegenden Ideen des Masterplans berühren.
Für das Frühjahr 2013 ist dann die Übergabe des fertigen Planwerks an die Stadt geplant.

Den Sommer über hat das Team die Zeit genutzt, die drei Achsen aus dem Dialog 3 vom 25.06.2012 weiter durchzuplanen.
In fünf so genannten „Teilraumworkshops“ wurden die bisherigen Ergebnisse mit wichtigen Akteuren und Betroffenen diskutiert und vertieft.
Das Ergebnis: die Ideen aus dem Dialog 3 wurden nicht in Frage gestellt, aber es gab zahlreiche Anregungen im Detail.

Die Unternehmen erinnerten daran, dass das Gewerbegebiet Ost das historisch gewachsene industrielle Herz von Mönchengladbach ist und dereinst an den Stadträndern den Städten Rheydt und Gladbach entstanden war – außerhalb der damaligen Innenstädte.
Im Laufe der Zeit sind beide Städte jedoch immer mehr an die Industrieunternehmen herangewachsen, so dass das Gewerbegebiet Ost heute mitten in der Stadt liegt.

Die Unternehmensvertreter treten eindringlich dafür ein, dass der Masterplan das Gewerbegebiet Ost als „industrielles Herz“ der Stadt akzeptiert, integriert und als einen gewachsenen Teil von Mönchengladbach wertschätzt.

Auch wenn der Masterplan noch nicht fertig ist, so wirft er in der politischen Diskussion schon jetzt seine Schatten voraus.
So wurde in den vergangenen Wochen intensiv über die Nutzung der City-Ost in der Presse berichtet und immer wieder der Masterplan mit seinen Ideen zitiert.
Und damit trägt dieser Prozess schon erste Früchte, denn in der Öffentlichkeit beginnt man über städtebauliche Werte und Zielvorstellungen in dieser Stadt zu diskutieren.
(aus dem MG3.0 – Newsletter No 5  )

 

0 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!