Dialog Giesenkirchen lädt ein zum 2. Bürgerforum

Der Dialog Giesnkirchen geht in die nächste Runde.
Am Dienstag, 18. Oktober 2011,
von 18 Uhr bis 21 Uhr
in der Aula des PZ am Schulzentrum Asternweg wollen die Planer beim 2. Bürgerforum ihre Eindrücke aus den Bürgergesprächen, Werkstätten und Planerspaziergängen und erste Ideen für zukünftige Handlungsschwerpunkte im Ortsteil vorstellen.
Petra Voßebürger vom Dortmunder Büro IKU wird auch das 2. Bürgerforum moderieren. „Wir geben zu Beginn einen kurzen Überblick über unseren Stand der Arbeit“, kündigt Olaf Kasper, Projektleiter des beauftragten Planungsteams an „und danach wollen wir wieder in den direkten Dialog mit den Bürgern gehen, um ihre Reaktionen aus erster Hand zu erfahren.“

Das Bürgerforum ist integraler Bestandteil der Erarbeitung des Stadtteilentwicklungskonzepts „Dialog Giesenkirchen“ und dient dazu, Rückmeldungen der Giesenkirchener Bevölkerung zu den Ideen und Lösungsvorschlägen des Planungsteams einzusammeln und direkt erörtern zu können.
Empfehlungen an die Stadt Mönchengladbach sowie an die beauftragten Planer können so ohne Umwege in das Gesamtkonzept einfließen.

Über die Sommermonate hinweg haben die Planungs-Büros DTP aus Essen und SSR aus Dortmund gemeinsam mit dem Fachbereich Stadtentwicklung und Planung der Stadt Mönchengladbach mehrere Planerspaziergänge, Expertengespräche und Bürgersprechstunden durchgeführt und die Ergebnisse zu ersten Handlungsempfehlungen zusammengefasst.
Es ist Anfang 2012 noch eine weitere öffentliche Veranstaltung geplant, in der das fertige Stadtteilentwicklungskonzept als Entwurf vorgestellt und diskutiert werden soll.

Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind nicht erforderlich. Die Stadt Mönchengladbach und das Planungsteam laden alle Interessierten herzlich zur Mitwirkung ein.