Die andere Seite von…

 Reinhold Beckmann

beckmann-10Auf dem Programm von BECKMANN & BAND standen feinfühlige eigene Songs,gespielt von Akustikgitarren, Kontrabass, Klavier und Schlagzeug. Sie verbinden Chanson, Pop, Folk, Bossa und Blues zu einem frech- charmanten, leicht melancholischen Mix handgemachter Musik mit poetischen Texten über Leben und Erlebtes, über Macken und Merkwürdigkeiten, vergessene Träume und die Zukunft als möglicherweise autobiografisches Glücksspiel.

Geschichten um  Merle, dem VW-Käfer, der ersten großen Liebe, Celentano & Sophia Loren und Berlusconi gibt der der Fußballkommentator, Fernsehmoderator und Sänger zum Besten. Der Wahrheitsgehalt wird nicht unbedingt einer Recherche standhalten. Darauf kommt es vermutlich auch nicht an.

 Was Reinhold Beckmann bei seinen musikalischen Auftritten besonders schätzt, ist die unmittelbare Begegnung mit dem Publikum. „Wenn ich spüre, wie das Publikum auf Musik und Texte reagiert, dann ist das ein großer Spaß“, so der Frontmann. „Diese Unmittelbarkeit kann Fernsehen nicht. Hinzu kommt, dass wir als ‚junge‘ Band für die meisten Konzertbesucher eine musikalische Wundertüte sind. Das macht es so spannend.“

 Verwirklicht wird dieses ebenso überraschende wie wohltuend entspannte und vor allem vielseitige musikalische Konzept von Reinhold Beckmann als Sänger und Gitarrist und seiner beeindruckend vielseitigen Band: Andreas Dopp, Gitarre, Thomas Biller, Bass, Jan-Peter Klöpfel, Klavier, Akkordeon und Trompete, Helge Zumdieck, Schlagzeug.

slideshow?